Naturbelassene Lebensmittel

Die richtige Kulinarik für Radler und Biker: das Frühstück

Ernährung vor dem Sport

Lassen Sie Ihren Urlaubstag gemütlich beginnen: Stehen Sie ohne Hektik auf, setzen Sie sich zum Frühstück in den Stüberln Ihres Bikehotels Agathawirt und nehmen Sie sich Zeit für ein gutes und ausgewogenes Frühstück. Denn vor einer Radtour, egal ob anstrengendes Mountainbikeabenteuer oder Genuss-Radlstrecke, ist das richtige Frühstück das A und O. Wir geben Ihnen Tipps und Infos, wie Sie die erste Mahlzeit des Tages vor einer sportlichen Belastung am besten gestalten.

Müsli: perfektes Essen vor dem Training

Mit einem zuckerarmen Müsli, am besten mit Vollkornflocken, füllen Sie Ihre Kohlehydratspeicher gesund und langanhaltend. Es sorgt für ein gutes Sättigungsgefühl und die Milch oder das Joghurt dazu liefern Proteine. Und wer eher zu Milchalternativen greift: In Sojamilch steckt genauso viel Eiweiß wie in Kuhmilch. Ergänzt durch Nüsse, Samen, Kerne und getrocknete oder frische Früchte versorgen Sie Ihren Körper mit wertvollen Fetten, Mineralstoffen und Vitaminen. Im Landhotel Agathawirt erwartet Sie ein hausgemachtes Vitalmüsli, das nicht nur sehr lecker schmeckt, sondern über eine ausgewogene Zusammensetzung verfügt. Je nach Jahreszeit verfeinert Küchenchef Mark Pucher das Müsli mit Obst. Zur Zeit gibt es Zwetschken, Birnen und Äpfel aus dem eigenen Garten – aber auch noch einige Beeren. So können Sie Ihre bevorstehende Radtour im Salzkammergut ganz locker in Angriff nehmen.

Müsli mit Früchten zum Frühstück
Müsli liefert komplexe Kohlenhydrate

Aufgepasst beim Brot

Auch Vollkornbrot mit fettarmem Wurst- oder Käseaufschnitt sorgt für eine gute Nährstoffzufuhr vor dem Sport. Weißbrot mit süßem Aufstrich eignet sich nur bedingt. Diese Kombination liefert zwar schnelle Energie und ist daher gut vor einer kurzen, intensiven Belastung, lässt aber langfristig rasch wieder Hunger aufkommen.

Magnesium: essentiell für Muskeln und Nerven

Bei starker Muskelbelastung sollte zusätzlich besonders auf Magnesium geachtet werden. Viel Magnesium ist beispielsweise in Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Quinoa, Amaranth, Vollkornprodukten sowie verschiedenen Nüssen und Mineralwässern enthalten.

Ausreichend trinken

Gegen den gewohnten Kaffee am Morgen spricht gar nichts, sofern Sie dazu ein Glas Wasser, Tee oder verdünnten Saft trinken. Denn Kaffee führt bekanntermaßen dazu, dass die Flüssigkeit den Körper schneller wieder verlässt. Wenn Sie eine Ausdauereinheit planen, halten Sie es unterwegs wie die Profis: Trinken Sie alle 15 Minuten etwa 150 ml. Geeignet sind Wasser, gespritzte Fruchtsäfte und spezielle Sportgetränke wie Powerade.

Snacks für unterwegs beim Sport

Auch an Snacks für unterwegs will gedacht werden. Diese wirken wahre Wunder, sollte es auf der Strecke zu Energietiefs kommen. Bananen, Müsliriegel, Nüsse und Trockenfrüchte sollten neben ausreichend Getränken im Radgepäck stets griffbereit sein.

Gut gestärkt und voller Energie geht es auf in einen neuen Tag in Ihrem Radurlaub. Von Bad Goisern im Herzen des Salzkammerguts haben Sie beinahe unendliche Möglichkeiten für Mountainbike- und Radtouren. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Bad Ischl oder Hallstatt oder eine Mountainbiketour auf den Raschberg? Ihre Gastgeber im Landhotel Agathawirt stehen Ihnen sehr gerne für weitere Tourentipps zur Verfügung!