Salzkammergut-Mountainbike-Trophy

Salzkammergut-Mountainbike-Trophy – 20 Jahre

Am 15. Juli 2017 feiert die Salzkammergut-Mountainbike-Trophy ihren 20. Geburtstag – Die Trophy hat sich von einem Event, welches beim ersten Mal mit ein paar hundert Teilnehmern im Umfeld kaum wahrgenommen wurde, heute zu einer der größten Veranstaltungen in der Region und zu einem Mountainbikerennen mit internationalem Format mit über 5000 Startern aus über 40 Nationen entwickelt.

Gut kann ich mich noch daran erinnern, als wir bei der ersten Trophy verzweifelt „die Radfahrer“ auf der Strecke gesucht haben. … Na ja, bei den 1998 220 Bikern musste man eben genau wissen, zu welcher Uhrzeit sich die Biker „wo“ bewegen. Aber immerhin waren 1998 bereit 20 Starter um 05.00 Uhr morgens für die Extremstrecke (über 200 km und über 7000 Hm) am Start – 10 Athleten kamen ins Ziel!

Diese Zeiten sind längst Geschichte – heute reden wir von über 5000 Starter – davon rund 800 auf der Extremdistanz.

Unglaublich ist aber auch die Euphorie und der Stolz einer gesamten Region „auf seine Salzkammergut-Trophy“, die heute wie vor 20 Jahren, nicht nur viele unentgeltliche Arbeitsstunden, sondern auch viel Freude und Begeisterung für den Bikesport, Bewunderung – vor allem natürlich für die Starter auf der 200 km Distanz –  und Unterstützung in jeder Hinsicht für die Biker zeigt.

20 Jahre Salzkammergut-Mountainbike-Trophy und immer wieder eine neue Herausforderung

Unglaublich ist aber auch das Gespür des Trophy-Teams für immer wieder neue Angebote und Bewerbe im Rahmen der Salzkammergut-Mountainbike-Trophy. Immer wieder wurde des Streckenangebot erweitert – für alle Leistungsklassen und auch ein Angebot für Marathon-Neueinsteiger geschaffen. (22, 37, 53, 76, 119 und 210 km sind die Distanzen)

Seit 2016 gibt es nicht nur eine eigene Wertung von E-Mountainbiker, sondern auch eine riesige Bikemesse mit über 100 eMTBs verschiedenster Marken zum Testen.

 

Salzkammergut-Trophy-Sieger beim Agathawirt

Trophy-Siegerpokal 2008
Siegerpokal 2008

Selbstverständlich freuen wir uns zahlreiche Mountainbiker die gesamte Bikesaison und insbesondere zur Trophy betreuen uns dürfen. Im Jahr 2008 hatten wir das ganz besondere Glück, den Sieger auf den Extremdistanz – Thomas Dietsch – für eine Woche zu unseren Gästen zählen zu dürfen.

Als wertvolle Erinnerung freuen wir uns noch heute jeden Tag den von Thomas Dietsch uns überlassenen Siegerpokal an der Rezeption bewundern zu dürfen! 2016 durften wir wieder einen Sieger beherbergen! Hans-Peter-Fasching – den Sieger des Einrad-Downhills!

Hans-Peter Fasching - Sieger
Trophy 2016 – Sieger im Einrad-Downhill

Alle guten Dinge sind drei! – Wir sind gespannt, welcher unserer Gäste der dritte Sieger sein wird !?

After Race Party am Marktplatz und Ruhe im Landhotel Agathawirt

Während nach dem Rennen am Marktplatz die „After-Race-Party“ abgefeiert wird, finden erholungsbedürftige Muskeln Entspannung im Quartier des Landhotel Agathawirt’s – vom wohlverdienten Genuss für Magen und Seele im Restaurant gar nicht zu sprechen!