Winter - Hallstättersee

Rodeln und Schlittenfahren

Rodeln oder Schlittenfahren war damals und ist heute ein winterliches Vergnügen, auf welches man im Salzkammergut-Winterurlaub nicht verzichten sollte. Immerhin war der mehrmalige Weltmeister im Naturbahnrodeln ein Goiserer!

Weltmeister im Naturbahnrodeln

Gerhard Pilz ein gebürtiger Bad Goiserer kam schon als Kind mit dem Naturbahnrodeln in seinem Heimatort in Kontakt, da hier in den 70er und 80er Jahren regelmäßig Rennen stattfanden. Bei der Weltmeisterschaft 1986 gelang Gerhard Pilz der große Durchbruch, nachdem er in Fenis zum ersten Mal Weltmeister wurde. Mit weiteren vier Weltmeistertiteln gilt er bis heute als einer der erfolgreichsten Naturbahnrodler.

Rodeln und Schlittenfahren auf der Trockentann-Rodelbahn in Bad Goisern

Es bieten sich zwei Alternativen – die beleuchtete Tourenrodelbahn, direkt neben der ehemaligen WM-Strecke vo 1992 oder die unbeleuchtete Aufstriegsrodelbahn.

Der Aufstieg dauert ca. 40 Minuten (300 Höhenmeter)

Die gemütliche Rodelhütte hat im Winter bei guter Schneelage täglich geöffnet.
Die Rodeln kann mich sich unmittelbar vor dem Aufstieg zur Trockentann-Rodelbahn gratis ausleihen.

Hörnerschlitten-Rennen

„Normales Rodeln“ ist Ihnen zu wenige spektakulär ? Kein Problem: am Faschingsamstag findet jedes Jahr auf der Trockentann Rodelbahn in Bad Goisern dein lustiges Hörnerschlittenrennen statt.

Zwischen 10 und 15 mutige Hörnerschlittenfahrer nehmen jedes Jahr an dem traditionellen Rennen teil. Um 13.30 Uhr startet der erste Durchgang (Einsitzer) um zirka 15.30 Uhr  der zweite Durchgang (Doppelsitzer) Die Siegerehrung findet nach jedem Lauf im Zielgelände statt, eine Veranstaltung der Naturfreunde/Jugend Bad Goisern.