Altausseersee

Ins Ausseerland – Biketour

Biketour: Ausseerland –  rund um den Sarstein

Nur ein Berg trennt das Goiserertal vom Ausseerland: Bad Aussee – Grundlsee – Altaussee – die „Seer“ – Toplitzsee (Nazischatz) – der Loser – Narzissenfest – Kirtag in Altaussee- Ski-WM am Kulm … um nur einige Begriffe zu nennen, die für das Ausseerland stehen

Rund um den Sarstein

Vor den südöstlichen Fenstern des Landhotels Agathawirt erhebt sich der mächtige Sarstein. Der Hohe Sarsteingipfel liegt auf 1950 m und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Ausseerland und den Dachstein. Der mächtige Sarstein ist ein klassischer „Wanderberg“, der von seinen Bergsteigern eine gute Portion Kondition fordert.

Von Mitte Juni bis Mitte September treiben die Bauern des südlichen Salzkammerguts Ihre Schafe auf den Sarstein und die Sarsteinalm ist bewirtschaftet.

Unsere Mountainbiketour führt aber nicht auf den Sarstein – sondern vielmehr rund um den Sarstein.

Wir folgen dem Zlambach durch den sog. Leisling ins Ausseerland. Der Weg ist fein geschottert – die rund 500 hm und 20 km bis zu unserem ersten Etappenziel – dem Altauseersee – sind auch für wenig geübte Mountainbiker gut zu bewältigen. ( Es sei denn, man kann sich vom Felsbruch nicht trennen

IMG_4081

– zu viele Stein-Fundstücke dürften sich bis zum Ende des Tages aber dann doch anhänglich zeigen)

Der Altausssersee ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Etappenziel. Im Sommer lädt er zum Schwimmen ein – jetzt im Herbst begeistern die Färbungen der Laubwälder.

IMG_4144

 

Altaussee

Zu den bekannten Einwohnern Altaussees aus Kunst und Kultur zählen Klaus Maria Brandauer, Barbara Frishmuth oder Alfred Komarek.

Unsere Gäste genießen um diese Jahreszeit die Ruhe des Sees – und radlen zurück zur bekannten Seewiese.

Eigentlich könnten wir den nächsten bekannten See des Ausseerlands, den Grundlsee noch „mitnehmen“ (nette kleine Verbindungsstraße direkt von Altaussee nach Grundlsee) –

Wir entscheiden uns jedoch angesichts der Jahreszeit – und der Kürze des Tages – für den direkten Weg nach Bad Aussee – denn uns erwartet mit dem Weg entlang der Koppentraun ein weiteres Highlight der heutigen Tour.

Koppental

Der Radweg durch das Koppental wurde erst vor wenigen Jahren errichtet und ersparrt dem Radfahrer den mühsamen Aufstieg auf den Koppenpass entlang der Straße. Highlights ist die Hängebrücke und die unglaubliche Naturkulisse – ob im Hochsommer schattig oder im Herbst farbenreich. Das wunderschöne Grün der Traun, die Forellen in der Traun – fast schon kitschig!

IMG_4180

Koppental
Koppental

Am Ende des Koppentals mündet die Koppentraun in den Hallstättersee.

An der Ostseite des Sees genießen wir die Ruhe des Radwegs – keine Straße! – Nur traumhafte Ausblicke über den See und auf den Ort Hallstatt.

IMG_4291

Ein letzter Einkehrschwung noch am See – und dann zurück zu unserem Landhotel Agathawirt, wo uns bereits Sauna und der geheizte Pool zum Entspannen vor dem Abendessen erwarten.

(Tourenlänge: ca. 645 Hm und 42 km)