Biketour-Herbst

Herbst – Biketouren

Der Herbst, die wohl schönste Touren-Zeit! Herbst – Biketouren , was gilt es zu beachten, warum sind diese besonders schön !

Anstatt eines Natur-Highlights schreibe ich dieses Mal ein paar Zeilen über den Herbst – Zeit der Früchte, Zeit der Ernte, Zeit des Genusses ….und das ist auch beim Radln kein schlechter Gedanke.

schreibt Elke in Elkes Kleinodien – Natur-Highlights per Bike zu erreichen

WER ist Elke    Elke

Elke Rabeder

Als langjähriger MTB-Guide kennt Elke Rabeder die Gegend rund um Bad Goisern fast besser als ihre Trikot-Tasche. Als 2fache österreichische Mountainbike-Downhill-Meisterin ist sie nicht nur mit viel Federweg unterwegs, sondern liebt es, ihre Kondition in der vielleicht schönsten Gegenden auf Vordermann zu bringen. Besondere Plätze, tolle Ausblicke und spezielle Landschaften haben es ihr ebenfalls angetan.

Herbst – Biketouren beim Agathawirt im Salzkammergut

Farbige Wälder, angenehme Temperaturen, der Geruch nach vermoderten Blättern, unglaubliche Sichtigkeit und ein warmes „fotogenes“ Licht; um nur einige der Highlights dieser Jahreszeit zu nennen!
Gerade nach einer anstrengenden Wettkampfsaison freue ich mich auf den Herbst mit entspannenden Touren, bei dem es nicht auf Sekunden, Minuten, Kilometer oder Höhenmeter ankommt! Das Gefühl am Bike, das Treten, die Anstrengung, das Gipfel- oder Alm-Erlebnis und schließlich mein Lieblings-Part, die Abfahrt… bei diesen Schlagwörtern möchte man doch gleich losradln, oder?

Am tollsten finde ich Touren, mit vielen Höhenmetern, wo man aus dem Wald rauskommt und die schon spärlichen, aber so wertvollen Sonnenstrahlen an die Haut lassen kann! Unbegrenzte Weit-Sicht, die man auf Almen und Gipfeln genießen kann, laden noch dazu zum Fotografieren und Verweilen ein!

 

Biken-Herbst
Herbst-Biketour im Salzkammergut

 

Tipps für kürzere & kältere Tage – was gilt es bei Herbst – Biketouren zu beachten:

Doch einen kleinen Wehrmutstropfen haben Herbst – Biketouren bzw. diese Jahreszeit! Der Tag wird immer kürzer und die Sonne steht zunehmend schräger!

  • Lieber ein bisschen früher starten und für den Fall der Fälle eine kleine Lampe einpacken!
  • Niedrigere Temperaturen in den Tälern! Gerade im Herbst gibt es oft eine Inversions-Wetterlage! Also von den warmen Temperaturen am Berg nicht täuschen lassen, unten ist es oft kalt und feucht! Zwiebelschalenprinzip mit mehreren Schichten (ich bevorzuge Merino an der Haut) ist dabei das „Must have“!
  • Feuchte bzw. nasse Trail-Passagen sind (Ausnahme bei Südwind) im Herbst Standard! Besser also im September nochmals neue profilierte Reifen aufziehen, als mit den im Sommer abgefahrenen Pneus ausrutschen!
  • Ein kleiner Hinweis ist mir noch wichtig: die Almen bzw. Hütten sind teils nicht mehr (durchgehend) bewirtschaftet – daher immer etwas mehr Proviant mitnehmen!
Hallstättersee Herbst
Hallstätter-See im Herbst

Tourenvorschläge für Herbst-Biketouren im Salzkammergut

  • Raschberg-Runde (52 km 1661 HM) mit Rundumblick zum Dachstein, Wolfgangsee etc. Diese Tour kann auch vereinfacht werden: anstatt dem Leisling fährt man über Bad Ischl; dann sind’s „nur“ ca. 1000 Höhenmeter
  • Durchgangalm-Runde: (61 km 1958 HM) Vom Gosausee rauf ist’s sonniger und etwas flacher; mit einmaligen Blicken zum Dachstein
  • Hütteneckalm oder Hoisnrad-Alm mit kulinarischen Genüssen sind immer eine Tour wert!
  • Die Panorama-Nova-Varianten oder die Hochmuth-Runde bieten ebenfalls tolle Aussichten!

Einkehr-Tipp- je nach Tour:

Hütteneckalm: Sommerbetrieb bis 26. Oktober (Montag und Dienstag Ruhetag)

Rossalm: bis ca. Ende September geöffnet

Hoisnradalm: meistens geöffnet

Rathlucken Hütte – nahe der Ewigen Wand: ganzjährig geöffnet (Montag und Dienstag Ruhetag)

Viel Spaß und Genuß, Eure Elke …  nun geht es in die warme Sauna im Agathawirt mit schönem Blick in die Berge beim Relaxen im Wintergarten