Reifen müssen besonders geschützt werden

Das Fahrrad richtig einwintern

Die richtige Pflege fürs Bike vor der Winterpause

Die Tage werden länger, das Wetter feucht und kalt. Auch wenn es etwas schwerfällt, so ist es nach einer erlebnisreichen und langen Bikesaison Zeit, das geliebte Bike zur Winterruhe zu betten. Wir vom Landhotel Agathawirt geben Ihnen als Bike-Experten einige Tipps.

Nehmen Sie sich auf jeden Fall etwas Zeit für die Fahrradpflege, damit Sie im Frühjahr keine Überraschungen erleben und Ihr Bike so schnell wie möglich wieder einsatzbereit ist.

Sauberkeit geht vor

Bevor das Bike endgültig im Lager verschwindet, gönnen Sie ihm eine gründliche Reinigung. Am schonendsten passiert dies von Hand mit einem feuchten Tuch, Bürste, warmem Wasser und eventuell etwas Autoshampoo. Verzichten Sie besser auf den Hochdruckreiniger, da sonst das Wasser in jede Ritze gelangt. Die Kette wird am besten trocken gereinigt und danach mit Kettenöl geschmiert. Nach dem Waschen auf sorgfältiges Abtrocknen nicht vergessen, wenn man keine Ablagerungen vom Putzwasser haben möchte.

Der Feinschliff

Für ein gut gepflegtes Fahrrad darf Silikonspray nicht fehlen, der nach dem Waschen und Trocknen aufgetragen wird. So sind die Teile bei der Fahrradaufbewahrung vor Feuchtigkeit geschützt, man denke nur an Kellerräume. Vor allem Schaltungsteile danken Ihnen den zusätzlichen Schutz mit längerer Haltbarkeit.

Gesunde Reifen

Reifen müssen besonders geschützt werden
Reifen müssen besonders geschützt werden

Die schonendste Behandlung für die Reifen während längerer Radpause ist die Aufbewahrung kopfüber. Das Bike kann entweder aufgehängt oder auf Lenker und Sattel aufgestellt werden. Um das Material zu schonen, sollte der Luftdruck bei dieser Art der Lagerung etwas verringert werden (bei Mountain- und Trekkingbikes auf ca. 1 bar, bei Rennrädern auf ca. 2 bar). Bei stehender Lagerung sollte regelmäßig (ca. 1x pro Monat) der Luftdruck überprüft werden, da bei zu niedrigem Luftdruck die Felgen in den Gummi schneiden.

Reparaturen

Für allfällige Reparaturen und Wartungen sollte Ihr Rad, egal ob MTB, Rennrad oder Citybike, regelmäßig durchgecheckt werden. Wenn nicht schon vor dem Winter, so ist spätestens vor der ersten Ausfahrt im Frühjahr die Zeit dafür. Wer sich nicht 100%ig damit auskennt, sollte das eigenmächtige Schrauben und Drehen besser dem Fachmann überlassen. Werkstätten bieten sowohl kleine als auch große Services mit unterschiedlichen Leistungen an.

Darf Ihr Rad nach dem Winter endlich wieder aus Garage oder Keller ans Tageslicht und wurde alles durchgecheckt, steht der ersten Biketour nichts mehr im Wege. Rund um das Landhotel Agathawirt erwartet Sie ein wahres Eldorado an Mountainbike-, Rennrad- und Genussstrecken durch abwechslungsreiche Landschaften. Die nötige Beratung erhalten Sie bei unserem Team im Hotel.