IMG_0317

Blaa-Alm-Runde – feine Bikerunde bei spätherbstlichen Temperaturen

Gemütliche Biketour mit Einkehr auf der Blaa-Alm

Biken – ab Mitte Oktober im Salzkammergut ? Aber JA – eine der Touren, die auf jedem Fall empfehlenswert sind, ist die Blaa-Alm-Runde, die von Bad Goisern entlang der Pötschenwand nach Altaussee und durch das Rettenbachtal nach Bad Ischl führt

Mountainbiken im Spätherbst

Für Nicht-Extrembiker, wie mich Andrea, Wirtin vom Agathawirt, heißt dies, es muss eine Tour sein, die nicht zu lange ist, da – für mich – zumindest ein angenehmer Sonnenschein und akzeptable Temperaturen vorherrschen müssen und als zweite Grundvoraussetzung gilt, dass eine geöffnete Hütte am weg liegen muss (wofür sonst die ganze Radlerei ?)

Blaa-Alm-Runde

Beinlinge an, Windjacke an, Buff-Tuch an, Sonnenbrille rauf und los gehts…auf zur Blaa-Alm-Runde

Wir starten gleich ab dem Landhotel Agathawirt in Richtung Leislingbach – brrr am Bach entlang ist es doch etwas kühler – gut, dass es  bergauf geht, eine Abfahrt wäre mir jetzt zu kalt – aber rund 500 Hm wärmen,  zumindest mich,  ordentlich auf…. und langsam kommen wir voran…

Natur pur
Weinbergschnecke und Andrea beim Radeln
Berg bei Altaussee - Loser
Loser

Der Anblick des Losers über Altaussee und die wunderschön gefärbten Laubwälder sind ein Traum!

Nach knapp 20 km erreichen wir die Blaa-Alm (daher auch „Blaa-Alm-Runde“)  zu unserem verdienten Einkehrschwung. Die Blaa-Alm gehört zu jenen Hütten, bei welchen man auch im späteren Herbst darauf vertrauen darf, dass sie geöffnet hat.

Nach einer zünftigen Jause auf der Terrasse geht’s durch das Rettenbachtal nach Bad Ischl – landschaftlich wunderschön – kleine technische Herausforderungen nach dem Tunnel – ein bisschen die Herbstsonne genießen bei der Rettenbachalm ist auch noch machbar!

Blaa-Alm-Runde
Rettenbachtal zwischen Ischl und Altaussee

In Bad Ischl würde ein weiterer Einkehrschwung beim „Zauner“ durchaus reizen. Zu dieser Jahreszeit ist es sollte man – ICH, Andrea – aber auf alle Fälle sehen, dass man noch vor Sonnenuntergang wieder nach Haus kommt, da es am späteren Nachmittag doch empfindlich kalt wird.

Wir freuen uns schon auf die Sauna im Agathawirt und darauf, dass uns Küchenchef Mark Pucher mit einem guten Abendessen verwöhnt!